Unsere Partner
Mittwoch, 29 Juli 2015 00:00

Was wir von Martin ­Faulstich lernen ­können

»Die Energie- und die Rohstoffwende sind die beiden Säulen für eine nachhaltige Industriegesellschaft der Zukunft«, meint Prof. ­Martin Faulstich, Geschäftsführer der CUTEC-Institut GmbH in Clausthal-Zellerfeld. Da gehe es beispielsweise um eine stabile Versorgung auch energieintensiver Industriebetriebe mit Strom aus regenerativen Energien…
Montag, 06 Juli 2015 00:00

Was wir von Dr. Ulrich Schenk lernen können

Bei der Weihnachtsfeier 2013 wurde Dr. Ulrich Schenk als künftiger Geschäftsführer der Evers Arbeitsschutz GmbH vorgestellt. Am 1. April 2014 kam er ins Unternehmen – allerdings zunächst ohne Funktion. »Das war bewusst so gewählt. Ich habe mich vorher lange Jahre mit dem Thema…
Montag, 01 Juni 2015 00:00

Was wir von Lothar Hagebölling und Marc Gürtler lernen ­können

Praxis und Wissensvermittlung kombinieren: Das bezeichnen Professor Lothar Hagebölling und Professor Marc Gürtler als Megatrend in der Bildung. »Das duale Studium, Abendstudiengänge und das Fernstudium haben stark an Bedeutung gewonnen. Studenten suchen die Verbindung zur Praxis und setzen ihr Wissen…
Mittwoch, 29 April 2015 00:00

Was wir von Dr. Grit ­Reimann lernen ­können

An dieser Frau ist vieles ungewöhnlich. Schon, dass wir sie in Bad Harzburg überhaupt treffen können, wo ihr Unternehmen in einer alten Villa in der Stadtmitte seinen Sitz hat. Denn eigentlich ist Dr. Grit Reimann an den meisten Tagen eines…
Montag, 02 Februar 2015 00:00

»›Lesewert‹ war ein Trainingsprogramm für die Redaktion«

Was wir von ihm lernen können? Armin Maus winkt ab: »Besserwisserei ist nicht unser Geschäft. Wir möchten niemanden belehren, wir möchten informieren«, so der Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung. Mit dem Konzept der Bürgerzeitung wolle man nah bei den Lesern sein;…
Dienstag, 30 Dezember 2014 00:00

Was wir von Leo Martin lernen können

Geheimwaffen der Kommunikation Wer erfolgreich sein will, muss es verstehen, starke, vertrauensvolle Beziehungen auf­zubauen, indem er bewusst auf das Positive im anderen achtet und ihm Respekt und Wertschätzung entgegenbringt.   1 Beziehen Sie Position Das Wichtigste zuerst: Es heißt NIE…