Unsere Partner

Vollversammlung tagte

Die Vollversammlung der IHK, die unter der Leitung von Präsident Helmut Streiff am 28. November in Braunschweig tagte, befasste sich mit dem Entwurf des Wirtschaftsplans 2017, wählte aus dem Kreis der Vollversammlungsmitglieder einen Wahlausschuss und ergänzte die Vollversammlung um zwei Sitze.

Im Bericht des Präsidenten ging Helmut Streiff zunächst auf den Parlamentarischen Abend am 29. September in Berlin ein, der von der Allianz für die Region unter Beteiligung der IHKn Braunschweig und Lüneburg-Wolfsburg veranstaltet wurde. Er habe die Gelegenheit genutzt, um gegenüber VW-Markenvorstand Thomas Schmall für eine Batteriezellenfertigung in unserer Region zu werben und er habe sich gefreut, dass Bundesforschungsministerin Johanna Wanka zum Thema »Region Braunschweig-Wolfsburg als Testfeld für autonomes Fahren« deutliche Worte gefunden habe.

»Dieses Thema stand neben unseren bekannten Verkehrsinfrastrukturprojekten auch im Mittelpunkt der Verkehrsausschusssitzung am 27. Oktober«, führte Streiff weiter aus und verwies darüber hinaus auf das diesjährige Handelsrichtertreffen am 8. November, bei dem es unter anderem um rechtliche Fragen des Themenfeldes »Autonomes Fahren« gegangen sei.

»Für unsere IHK-Arbeitsgemeinschaft Hannover-Braunschweig (siehe dazu auch unseren Artikel) arbeite ich derzeit im Vorstand des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) mit und habe in der letzten Zusammenkunft am 16. November noch zu klärende Schwerpunkte im Rahmen der Erbschaftssteuerreform angesprochen«, betonte der IHK-Präsident. Aus der DIHK-Vollversammlung vom 17. November berichtete Streiff, dass der derzeitige DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer, der in Braunschweig auch mit seinem Unternehmen Alba vertreten ist, im Frühjahr für eine zweite Amtsperiode als DIHK-Präsident zur Verfügung steht.

In der DIHK-Vollversammlung sei auch eine Satzungsänderung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages dahingehend verabschiedet worden, dass einzelne IHK-Mitglieder sich über ein Beschwerdemanagement künftig an den DIHK wenden können, wenn dieser wirtschaftspolitische Positionen vertritt, die von einzelnen IHK-Mitgliedern nicht geteilt werden.

»Neue Vollversammlungsmitglieder«

Nachdem das Vollversammlungsmitglied Thomas Pfeifer aufgrund der Veräußerung seines Betriebes das Vollversammlungsmandat niedergelegt hat, begrüßte Helmut Streiff als gewähltes Nachfolgemitglied in der Wahlgruppe »Gaststätten/Hotels« Thomas Heldt, Inhaber der Waldgaststätte Tetzelstein im Elm.

Darüber hinaus wurden in der Wahlgruppe »Vermittler« Frank Fiedler, Vorstand der Volkswagen Financial Services AG, und in der Wahlgruppe »Dienstleistungen« Julius von Ingelheim, Geschäftsführer der Allianz für die Region GmbH, mittelbar in die Vollversammlung der IHK gewählt.

»Wahl eines Wahlaus­schusses«

Nach der Wahlordnung der IHK Braunschweig muss die neue Wahlperiode der Vollversammlung durch einen Wahlausschuss begleitet werden. Alle bisherigen Ausschussmitglieder wurden dabei in ihren Ämtern bestätigt: Ulrike Brandes-Peitmann, Anja Junicke, Frauke Oeding-Blumenberg, Andreas Sander, Adalbert Wandt und Joachim Wrensch.

geschrieben von  wo