Unsere Partner
Devbrain IT Solutions in Peine: klein aber hochkarätig Donnerstag, 05 Januar 2017 14:42 Foto: Frank Bierstedt

Devbrain IT Solutions in Peine: klein aber hochkarätig

Seit dem 1. November 2016 gibt es in Peine ein Start-up, die Devbrain IT Solutions GmbH, die in Fragen der Informationstechnologie berät. Herr Gervais Ngongang, worin besteht Ihre Arbeit? »Wir schreiben Software-Anwendungen. Unser Schwerpunkt liegt auf Microsoft-Technologie.«


Die Digitalisierung hat sowohl unseren Alltag wie auch unsere Arbeitswelt vollkommen revolutioniert. Personal Computer, Multifunktionshandy, Onlinebanking, Arbeitsplätze, die an keinen Ort mehr gebunden sind: IT ist unser täglich Brot, die Abhängigkeit von ihr gravierend. Gervais Ngongang: »Jeder braucht heute Software, um zum Beispiel Verwaltungsanforderungen schnell, effektiv und transparent abwickeln zu können. Jeden Tag gibt es in der Firma neue Probleme und mit diesen Problemen kommen unsere Kunden zu uns. Wir machen vor Ort eine Bedarfsanalyse und eine Anforderungserhebung, um das Problem zu verstehen. Wenn wir das Problem verstanden haben, machen wir ein Angebot. Wir bieten die Lösung.«

»Umfangreiche IT-Erfahrung«

Devbrain IT Solutions ist ein kleines, aber hochkarätiges Start-up und besteht derzeit aus drei Mitarbeitern. Gründer und Geschäftsführer Gervais Ngongang (das erste N wird nicht gesprochen) stammt aus Kamerun und hat in Hamburg Angewandte Informatik mit Schwerpunkt Software-Engineering studiert. Nach seinem Abschluss 2006 arbeitete er als Software-Entwickler und war anschließend als IT-Berater für ein großes Beratungsunternehmen tätig, ein Joint-Venture von Microsoft und Accenture. Er arbeitete in der D-A-CH-Region, arbeitete viel für Großkunden wie die Deutsche Post und die Ergo-Versicherungsgruppe, arbeitete in Hamburg, Aachen und Düsseldorf sowie Bonn und war auch viel in der Region Braunschweig für VW unterwegs. Aktuell entwickelt er für VW ein Programm, um Verkäufer an der Schnittstelle zum Kunden optimal zu unterstützen. Das betrifft die gesamte VW-Flotte.

Gervais Ngongang spricht englisch, französisch und deutsch. Er verfügt über ein außerordentlich breites Wissen in Microsoft-Technologien. »Als IT-Berater habe ich aus dem Koffer gelebt. Das war sehr anstrengend.« Er entschloss sich, in Braunschweig ein Appartement zu mieten und lernte dort Cathrin Lopez kennen, die im selben Haus wohnte und heute seine Direktorin für Sales und ­Marketing ist. Cathrin Lopez: »Ein glücklicher Zufall. Wir sind befreundet.«

»Veränderungsprozesse zu automatisieren, dahin geht der Trend«

Cathrin Lopez ist gebürtige Braunschweigerin, gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau sowie Sekretariatsfachkauffrau und hat lange Jahre in einem pharmazeutischen Großhandels­unternehmen im Vertrieb und Marketing gearbeitet, auch deutschlandweit. »Ich habe mir Expertenwissen angeeignet, was Vertrieb und Marketing betrifft. Das sind super Voraussetzungen für unser Start-up. Es kommen permanent Firmen auf uns zu.«

Beispiel: Ein mittelständisches Unternehmen möchte seine Zahlungsabwicklung automatisieren. Das Unternehmen hat unterschiedliche Betriebskanäle und Einnahmequellen und möchte täglich seine aus diversen Quellen bestehenden Umsätze abbilden. Devbrain IT Solutions schreibt eine Software, die es dem Unternehmer ermöglicht, jederzeit Zugriff auf alle Zahlen zu haben, die das Unternehmen schreibt. Wie war der Tagesumsatz? Gibt es Zahlungsrückstände? Was wurde in diesem Monat viel verkauft? Oder auch: Welcher Dienstleister kommt für mich infrage? »Es ist eine dauernde automatisierte Berichterstattung.«

Sowohl Cathrin Lopez als auch Gervais ­Ngongang halten es für elementar wichtig, dass sich Firmen, egal welcher Größe, mit der Materie Informationstechnologie auseinandersetzen, um den Anschluss an die Entwicklung und damit an die eigene Wettbewerbsfähigkeit nicht zu verpassen. »Veränderungsprozesse zu automatisieren, dahin geht der Trend, und die Entwicklung hat gerade erst angefangen.«

»In Deutschland gibt es zu wenige Spezialisten«

Der Bedarf für IT-Dienstleistungen ist da. Gervais Ngongang: »Unsere Schwierigkeit ist: Wir brauchen Spezialisten als Mitarbeiter. Es ist ein sehr schweres, sehr anstrengendes Fachgebiet. Zehn Stunden am Rechner sitzen und programmieren ist so das Übliche. Das will nicht jeder. Es gibt in Deutschland einfach zu wenig gute Leute.« Cathrin Lopez: »Deshalb haben wir jemanden eingestellt, der aus Pakistan kommt. Er ist genauso teamfähig wie kompetent.«

Mohammad Zeeshan Anwar hat in Pakistan studiert, seinen Master in Deutschland gemacht und war danach für Hyundai und BMW tätig. Cathrin Lopez: »Für uns ist das Internationale sehr wichtig. Offen zu sein für andere Kulturen, dass wir uns austauschen, dass unsere Mitarbeiter sich wohlfühlen und nicht nur ihre Arbeitskraft, sondern auch ihre Persönlichkeit einbringen.« Gervais Ngongangs Ziel ist es, 2017 vier weitere IT-Mitarbeiter einzustellen und 2019 eine Zweigstelle in der Region zu eröffnen. Cathrin Lopez: »Wenn man sich in so einen Bereich wagt, muss die Bereitschaft da sein, etwas zu bewegen.«

Gibt es einen besonderen Grund, warum ­Devbrain IT Solutions in Peine seinen Firmensitz hat? »Ich wäre gern in Braunschweig geblieben, aber ich habe dort keine Räumlichkeiten gefunden. Es waren riesige Räume im Angebot, die für unser kleines Unternehmen viel zu groß gewesen wären. Hier ist der Quadratmeterpreis o. k. und die Lage ist o. k. Wir sind von Braunschweig und von Hannover aus gut zu erreichen.« www.devbrain-it.de

Bild oben: Cathrin Lopez und Gervais Ngongang.
geschrieben von  maru