Unsere Partner
Die IHK ­Braunschweig startet ein Pilotprojekt zur inno­vativen und interaktiven Berufs­orien­tierung – damit die regionalen Unternehmen leichter neue ­Auszubildende ­gewinnen ­können. Ein Drittel ...
Zur diesjährigen Herbstsitzung trat die Vollversammlung der IHK Braunschweig am 25. September 2017 zusammen. In seinem Bericht informierte Präsident Streiff über die Zurückweisung von Verfassungsbeschwerden gegen die ...
»Wir haben unser ganzes Leben eigentlich nur gearbeitet, aber der Beruf war auch unser Leben«, sagt Inge Kohlmann und klingt dabei recht zufrieden. Noch bis vor zwei Jahren führte die 80-Jährige gemeinsam mit ihrem acht Lenze ...
Der eine oder andere wird an dieser Stelle denken: komische Frage. Schließlich war die gebürtige Erlangerin als Chefin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Städtischen Klinikums Braunschweig bereits vielen Menschen in der ...
30 mittelständische Unternehmen aus dem Großraum Braunschweig sowie der Arbeitgeberverband Region Braunschweig, die Technische Universität und die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft gehören als ...

Thema

Bilder des Monats November
 
Seit 60 Jahren sorgt die Deutsche Kleiderstiftung Spangenberg für Wärme und ...
 
Fokus Chefbüro: Vanessa Ohlraun
 
»Lieber etwas Ungewöhnliches ­schaffen«
 

Aktuelles

Alles auf Zucker – vom Wörthersee ins Braunschweiger ARTmax
Wo gibt es das beste Wiener Schnitzel der Stadt und andere Spezialitäten? Im »Zucker«. Das von einem jungen, ehrgeizigen Team geführte Restaurant zaubert in den ...
Verdienstgrenze für Minijobs steigt auf 450 Euro
Vorgesetzte, dich sich scheuen, mit ihren Mitarbeitern über deren mangelhaftes Erscheinungsbild oder Verhalten zu sprechen, schaden der Karriere der Betroffenen und dem Image des Unternehmens insgesamt. Darauf macht der Deutsche Knigge-Rat (www.knigge-rat.de) aufmerksam. »Solche Chefs drücken sich vor ihrer Verantwortung«, mahnt Etikette-Trainerin Nandine Meyden, die darin eine fatale Feigheit sieht. Denn Führen bedeute auch Fürsorge. »Diese wiederum bedeutet, einen Mitarbeiter vor dem Spott der anderen zu ...
Feige Vorgesetzte schaden Mitarbeitern und dem Unternehmen
Vorgesetzte, dich sich scheuen, mit ihren Mitarbeitern über deren mangelhaftes Erscheinungsbild oder Verhalten zu sprechen, schaden der Karriere der Betroffenen und dem Image des Unternehmens insgesamt. Darauf macht der Deutsche Knigge-Rat (www.knigge-rat.de) aufmerksam. »Solche Chefs drücken sich vor ihrer Verantwortung«, mahnt Etikette-Trainerin Nandine Meyden, die darin eine fatale Feigheit sieht. Denn Führen bedeute auch Fürsorge. »Diese wiederum bedeutet, einen Mitarbeiter vor dem Spott der anderen zu ...
Wer ist eigentlich … Franziska Binner und Omar Faruk Toklu?
Zwei Auszubildende aus der Region gehören zu den 228 »Top-Azubis« Deutschlands, die am 10. Dezember in Berlin im Rahmen einer Feierstunde mit Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ...
Bild des Monats Januar
Am 10. Dezember 1777 hat Johann Wolfgang von Goethe seine erste Winterreise von Torfhaus auf den Brocken unternommen. Damals galt der Weg als waghalsig. Oben ...
Die Preisträger stärken die ­Internationalität der TU
Heinrich-Büssing-Preis vergeben: Führungswechsel an der Spitze des Braunschweigischen Hochschulbundes (BHB): den Beginn der Festveranstaltung zur Verleihung des Heinrich-Büssing-Preises 2012 nutzte der neu gewählte BHB-Präsident Dr. Wolf-Michael ...

Im Fokus

 
Einspruch!: Zeitarbeitsfirmen sind oft die ­besseren ­Arbeitgeber!
 
Standpunkt: Digitalisierung: Fallstricke und Chancen für ­traditionelle Unternehmen
 
Unternehmen + Profile: Schildautal-­Kliniken: Wo Schlag­anfall-Patienten den Weg zurück ins Leben finden

Termine

16
Feb
Termine Vertragsänderungen und ­Vergütungsansprüche nach neuem Bauvertrags­recht