Unsere Partner
Die IHK ­Braunschweig startet ein Pilotprojekt zur inno­vativen und interaktiven Berufs­orien­tierung – damit die regionalen Unternehmen leichter neue ­Auszubildende ­gewinnen ­können. Ein Drittel ...
Zur diesjährigen Herbstsitzung trat die Vollversammlung der IHK Braunschweig am 25. September 2017 zusammen. In seinem Bericht informierte Präsident Streiff über die Zurückweisung von Verfassungsbeschwerden gegen die ...
»Wir haben unser ganzes Leben eigentlich nur gearbeitet, aber der Beruf war auch unser Leben«, sagt Inge Kohlmann und klingt dabei recht zufrieden. Noch bis vor zwei Jahren führte die 80-Jährige gemeinsam mit ihrem acht Lenze ...
Der eine oder andere wird an dieser Stelle denken: komische Frage. Schließlich war die gebürtige Erlangerin als Chefin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Städtischen Klinikums Braunschweig bereits vielen Menschen in der ...
30 mittelständische Unternehmen aus dem Großraum Braunschweig sowie der Arbeitgeberverband Region Braunschweig, die Technische Universität und die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft gehören als ...

Thema

Bilder des Monats November
 
Seit 60 Jahren sorgt die Deutsche Kleiderstiftung Spangenberg für Wärme und ...
 
Fokus Chefbüro: Vanessa Ohlraun
 
»Lieber etwas Ungewöhnliches ­schaffen«
 

Aktuelles

E-Bilanz – Übergangsfrist endet: sind Sie vorbereitet?
Die Zeit drängt. Für Wirtschaftsjahre ab dem 01.01.2013 muss die Einreichung der Jahres­abschlussbilanz in elektronischer Form erfolgen. Den 1,35 Millionen betroffenen Unternehmen bleibt nur noch wenig Zeit, die notwendigen Umstellungen in Buchhaltung und IT vorzunehmen. Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) empfiehlt den betroffenen Unternehmen, sich dazu rechtzeitig an ihren Steuerberater zu wenden. Die Regelung zur E-Bilanz ist Teil des Steuer­bürokratieabbaugesetzes (SteuBAG) der Bundesregierung, das Ende 2008 verabschiedet wurde. ...
Volkswagen Konzern baut eigenes Motorenwerk in Russland
Volkswagen Konzern erweitert seine Kapazitäten in Russland. Professor Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft, und Anatoly Artamonov, Gouverneur des Oblast Kaluga, unterzeichnen am 28. August in Moskau Verträge über den Bau eines Motorenwerkes im russischen Kaluga. Rund 250 Millionen Euro investiert der Volkswagen Konzern in den neuen Standort, wo ab 2015 die moderne Motorengeneration lokal produziert wird. Die Kapazität ist auf 150 000 Aggregate pro ...
Im Hagenmarkt 7 hat das süße Leben sein Zuhause
Es gibt nicht viele Unternehmenssitze in der Region, die sich selbst über Jahrhunderte hinweg so treu geblieben sind wie der Standort Hagenmarkt 7 in Braunschweig. ...
Neues Berufsrecht für Finanz­anlagenvermittler
Vermittler von Finanzanlagen müssen sich auf neue Berufsregeln einstellen. Die Voraussetzungen für die Erteilung der gewerberechtlichen Erlaubnis werden durch das »Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts« erheblich verschärft. Die neuen Regeln treten am 1. Januar 2013 in Kraft. Die Vermittlung von Finanzanlagen durch gewerbliche Vermittler ist auch heute nicht erlaubnisfrei. Finanzanlagenvermittler benötigen nach derzeit geltendem Recht eine gewerberechtliche Erlaubnis (nach § 34 c Gewerbeordnung (GewO)). ...
Aufsteigen ohne ­finanzielle Sorgen
Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) – hinter dem sperrigen Begriff verbirgt sich eines der erfolgreichsten Programme zur beruflichen Qualifizierung. Wir sprachen mit Josefine Lange, Direktorin für Bildungsfinanzierung der ...
Sambia, Iran, Namibia: Ungewöhnliche Auslandserfahrungen
Wenn Mitglieder des Braunschweiger Presseclubs über ihre Erfahrungen im Ausland berichten, kommen interessante Informationen auf den Tisch, die in den Medien meistens keine Erwähnung finden. ...

Im Fokus

 
Einspruch!: Zeitarbeitsfirmen sind oft die ­besseren ­Arbeitgeber!
 
Standpunkt: Digitalisierung: Fallstricke und Chancen für ­traditionelle Unternehmen
 
Unternehmen + Profile: Schildautal-­Kliniken: Wo Schlag­anfall-Patienten den Weg zurück ins Leben finden

Termine

16
Feb
Termine Vertragsänderungen und ­Vergütungsansprüche nach neuem Bauvertrags­recht