Unsere Partner
Unsere Mobilität verändert sich. Weltweit stehen die Zeichen auf »Autopilot«. In Europa ist mit dem Postbus im schweizerischen Sitten der erste Dauertest eines autonomen Fahrzeugs im öffentlichen Nahverkehr seit mehreren ...
Das Thema bewegt technisch wie emotional. Die Fahrten der Versuchsträger im Stadtgebiet von Braunschweig des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt und der Technischen Universität belegen, was praktisch bereits geht. Die ...
»Ich habe mir gesagt: Wenn Du Dein eigenes Unternehmen noch verwirk­lichen willst, dann musst du es jetzt machen. Weil man irgendwann doch zu alt dafür wird«, erzählt Dr. Sibylle Ebinal lächelnd. Es war ein ...
Sie kennen kein Wort schwedisch? Wie wär’s hiermit: »Wallraffa« ist ein schwedisches Verb, das auf Günter Wallraff zurückgeht, der in Schweden sehr bekannt ist. »Unter ›wallraffa‹ versteht man ...
… es darum geht, sich einfach wohler zu fühlen und ein völlig anderes Körper­gefühl zu entwickeln. Selbst bei Problemen im Beruf oder anderen seelisch bedingten Symptomen kann Feldenkrais durchaus eine Hilfe sein. Das ...

Thema

Vergrößert hat sich die Kunst
 
Unternehmens­bewertung – ein Blick in die Glaskugel?
 
Bild des Monats April
 
Wirtschaftsspionage: # Betroffenheit # Sicherheit # Machbarkeit
 

Aktuelles

10 Jahre Schlossarkaden und Innenstadtaufwertung in Braunschweig – ­Resümee und Ausblick
Die IHK lädt in Kooperation mit der Braunschweig Stadtmarketing GmbH herzlich ein am Montag, 27. März 2017, 18.30 Uhr, in den Kongresssaal der IHK, Eingang Freitreppe Altstadtmarkt. Hören und sprechen Sie unter der Moderation durch BZ-Chefredakteur Armin Maus mit damaligen Entscheidungsträgern, darunter der vormalige Braunschweiger Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann. Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter Telefon 0531 4715-273 (Frau Eska) oder sabrina.eska@braunschweig.ihk.de.
VWA: Antrittsbesuch in der IHK
IHK-Präsident Helmut Streiff empfing am 26. Januar Studienleitung und Geschäfts­führung der Verwaltungs- und Wirtschafts-­Akademie (VWA) Braunschweig – in seiner Eigenschaft als neuer Vorstandsvorsitzender. Mit dem Amt des ...
Immobilienfrühstück: 5000 neue Wohnungen bis 2020
Wohnungsbau und Digitalisierung: Das waren die Kernthemen beim 13. Immobilienfrühstück auf Einladung von BS|Energy und der Braunschweig Zukunft GmbH. Mitte Februar stellte Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa rund 140 Gästen im Tresor am Bankplatz die städtische Wohnbauoffensive »5000 neue Wohnungen bis 2020« vor und berichtete über Pläne, den Breitbandausbau voranzubringen. »Die Stadt möchte urbane, gemischte Quartiere entwickeln, in denen Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Kultur eng miteinander verbunden sind – durch Neubau ...
Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung«
Die berufliche Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen bietet Unternehmen vielfältige Chancen: Sie schafft neue Möglichkeiten zur Rekrutierung von Fachkräften, ist ein wichtiges Werkzeug zur Mitarbeiterbindung und stellt einen idealen Ausgangspunkt für die strategische Personalplanung und -entwicklung dar. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung zeichnet Unternehmen aus, die sich für die berufliche Anerkennung engagieren. Sie können eine Bewerbung einreichen, wenn Sie in einem Klein-, Mittel- oder Großunternehmen tätig ...
Tagesveranstaltung zu »Elektromobilität und Arbeitsschutz«
Am 15. März 2017 findet in den Räumen der Öffentlichen Versicherung Braunschweig die diesjährige Tagesveranstaltung »Arbeitssicherheit in der Praxis« des Regionalen Arbeitskreises für Arbeitssicherheit Braunschweig statt. Das Programm steht dabei ganz im Zeichen des Themas »Elektro­mobilität und Arbeitsschutz« und umfasst Informationen zur Elektromobilität, zur Errichtung von Energietrassen, zur Produktion von Batteriezellen, zu Hochvoltspeichersystemen bei Elektromobilen, zur Haftung von Fachkräften für Arbeitssicherheit und zur Technik von ...
Ficosa: Kamera soll ­Spiegel bei Nutzfahr­zeugen ersetzen
Werden Kamerasysteme bald den Frontspiegel bei Nutzfahrzeugen ersetzen? Die Ficosa International GmbH arbeitet derzeit daran – gemeinsam mit einem der größten Nutzfahrzeug­hersteller. Die Entwicklung konzentriert sich auf die Sichtfeldklasse VI, um den Bereich vor dem Fahrzeug einzusehen. »Die gesetzlichen Rahmenbedingungen werden von der Frontkamera bereits jetzt mehr als erfüllt. Die intelligenten Kamerasysteme können die Verkehrsteilnehmer exakt erkennen. Der vergrößerte Sichtbereich verbessert die Verkehrssicherheit. Durch die kleineren Abmessungen ...

Im Fokus

 
Standpunkt: Autonomes ­Fahren – unsere Mobilität von morgen
 
Einspruch!: Auf ins ­Zeitalter der ­Bioökonomie!
 
Unternehmen + Profile: Rausch Metalltechnik: »Große Namen auf der Kundenliste«

Termine

18
May
Termine Tourismustag Niedersachsen 2017