Unsere Partner

Burg Warberg Innovation­days am 13. und 14. März: Trends für innovatives ­Management

Wie schaffen es Unternehmen, Ideen zu entwickeln und umzusetzen? Wie sehen künftige Geschäftsmodelle aus, die Innovationen und Trends wirksam nutzen? Darüber informiert am 13. und 14. März das Seminar »Trends für innovatives Management« auf Burg Warberg. Die »Innovationdays« der Bundeslehranstalt Burg Warberg bieten am ersten Tag sechs Vorträge und Praxisberichte. Jan ­Sessenhausen (Tengelmann Ventures) berichtet, wie man Innovationen managt. Lukas Rössler (­Fosbury) stellt Marketinginnovationen 2017 vor. ­Constanze Buchheim (i-potentials) gibt Einblick in effektive Personalgewinnung. Weitere Referenten sind Aline Gizzi (Top Job) und Stefan Frisch (Marketing macht Frisch). Sie berichten über die Arbeitgebermarkenbildung im Mittelstand sowie »Disruptive Thinking in 30 Sekunden«. Als Höhepunkt kündigen die Veranstalter die Keynote »The news from the day after tomorrow« der führenden deutschen Innovationsagentur Future Candy an. Der erste Veranstaltungstag klingt mit einer Gala aus, bei der der Innovations-Award der Burg Warberg verliehen wird. Am zweiten Tag steht dann die Praxis im Mittelpunkt. Daniela A. Ben Said stellt Strategien für einen effektiven Vertrieb vor – mit dem Ziel, die Kunden durch Andersartigkeit zu verblüffen.

Kosten: 695 Euro für Mitglieder bzw. 795 Euro für Nichtmitglieder der Bundeslehranstalt. Anmeldung unter Telefon 05355 961-151 oder E-Mail seminar@burg-warberg.de.

geschrieben von  wo