Unsere Partner

Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung«

Die berufliche Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen bietet Unternehmen vielfältige Chancen: Sie schafft neue Möglichkeiten zur Rekrutierung von Fachkräften, ist ein wichtiges Werkzeug zur Mitarbeiterbindung und stellt einen idealen Ausgangspunkt für die strategische Personalplanung und -entwicklung dar.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung zeichnet Unternehmen aus, die sich für die berufliche Anerkennung engagieren. Sie können eine Bewerbung einreichen, wenn Sie in einem Klein-, Mittel- oder Großunternehmen tätig sind oder wenn Sie ein engagiertes Unternehmen bzw. eine gute Idee in diesem Bereich vorschlagen möchten. Bewerben können sich alle Unternehmen, die ihre Beschäftigten:

  • mit internationalen Berufsabschlüssen im Anerkennungsverfahren unterstützen
  • die berufliche Anerkennung ihrer Beschäftigten aktiv fördern
  • die eine Idee haben, wie die berufliche Anerkennung als Instrument der Personalarbeit noch besser nutzbar wird

Neben Unternehmen werden auch Betriebs-/Personalräte, Initiativen und Netzwerke ausgezeichnet.

Bewerben können sich Vertreterinnen und Vertreter von kleinen und mittleren Betrieben sowie Großunternehmen. Sie können aber auch eine Bewerbung einreichen, wenn Sie ein engagiertes Unternehmen bzw. eine gute Idee in diesem Bereich vorschlagen möchten.

Ausgezeichnet werden in den Kategorien:

  • »Gute Praxis« Unternehmen, die sich für die berufliche Anerkennung von Fachkräften mit internationalen Berufsqualifikationen einsetzen.

Beispiel: Sie haben Ihre Beschäftigten über die Möglichkeiten und Chancen einer beruflichen Anerkennung informiert, sie zur Erstberatung begleitet oder für Termine freigestellt, sie bei der Zusammenstellung der Unterlagen unterstützt und/oder einen Teil der Kosten übernommen.

  • »Gute Ideen« Ansätze, um die berufliche Anerkennung als Instrument der Personal­arbeit zu etablieren.

Beispiel: Sie haben eine Idee, wie Unternehmen die berufliche Anerkennung noch besser als Instrument im Bereich Personalrekrutierung, Personalentwicklung oder Mitarbeiterbindung nutzen können – und wie regionale Netzwerke dabei unterstützen könnten.

Die Preisverleihung findet am 21. Juni 2017 im Rahmen der Tagung »5 Jahre Anerkennungs­gesetz – gelernt ist gelernt« mit Bundesministerin Johanna Wanka sowie den Präsidenten von DIHK und ZDH, Eric Schweitzer und Hans Peter Wollenseifer, in Berlin statt.

Bewerben Sie sich bis zum 31. April 2017 unter: www.anerkennungspreis.de

Weitere Informationen, auch zum Projekt finden Sie unter:

geschrieben von  wo