Unsere Partner
Wirtschaftsspionage: # Betroffenheit # Sicherheit # Machbarkeit Mittwoch, 05 April 2017 10:20 Foto: Jörg Scheibe

Wirtschaftsspionage: # Betroffenheit # Sicherheit # Machbarkeit

Beim 4. Unternehmensjuristentreffen der IHK Braunschweig am 22. Februar stand das Thema Wirtschaftsspionage im Fokus. Trotz neuer Technologien bleibt der Mensch die Schwachstelle Nr. 1, wenn es darum geht, Unternehmensgeheimnisse vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Diese Botschaft war dem Referenten Markus Böger sehr wichtig. Der frühere Polizeihauptkommissar arbeitet in der Abteilung Wirtschaftsschutz des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport. Er berät u. a. Unternehmen bei der Vorsorge und auch vertraulich im Falle eines Angriffs auf Unternehmensdaten.

Unter den verschiedenen Angriffsflächen, die ein Unternehmen Dritten bietet, sehen Experten zu 70 Prozent ehemalige Mitarbeiter und Insider des Unternehmens als Risikogruppe. Die emotionale Bindung der Mitarbeiter zu ihrem Arbeitgeber ist also nicht nur für Krankheitsausfälle sondern auch für die Sicherheit ein großer Faktor. Böger rät Unternehmen daher auch nicht um jeden Preis, in alles technisch Machbare zu investieren. Oft sind es einfache Prozesse, die – falls sie durchgängig eingehalten werden – erhebliche Verbesserungen bei der Sicherheit bewirken. So darf zum Beispiel der IT-Leiter nicht gleichzeitig der Verantwortliche für IT-Sicherheit sein. Die häufig beobachtete Praxis negiert sämtliche Controllingansätze. Auch dürfte von sicherheitsrelevanten Prozessen keine Hierarchieebene ausgenommen werden. Mitarbeiter und Vorgesetzte müssen gleichermaßen die unternehmensinternen Vorgaben befolgen.

Gastgeber des Treffens der Unternehmensjuristen war die Öffentliche Versicherung Braunschweig. Knud Maywald (stellvertretender Vorstandsvorsitzender) gab Einblicke in historische und aktuelle Entwicklungen des Unternehmens.

Die nächste Veranstaltung ist für Herbst 2017 geplant. Interessierte Unternehmensjuristen, die in den Verteiler aufgenommen werden möchten, melden sich bitte per E-Mail unter recht@braunschweig.ihk.de. age

Bild oben: Beim 4. Unternehmensjuristentreffen informierten (v. l.): Dr. Jens Zitzewitz, Markus Böger, Knud ­Maywald und Anje Gering.
geschrieben von  age