Unsere Partner

Alle Produkte + Märkte im Überblick

Mittwoch, 28 Dezember 2016 14:28

Autobahn bleibt ­staatlich

Bund und Länder planen die Gründung einer Betreibergesellschaft, um Autobahnen und Bundesstraßen besser in Schuss zu halten. Die umstrittene Teilprivatisierung der künftigen Fernstraßengesellschaft wird jedoch nicht umgesetzt. Im Grundgesetz soll festgeschrieben werden, dass die neue, zentrale Organisation vollständig im Eigentum…
Freitag, 23 Dezember 2016 09:31

Der philosophische Schatz: Reinhard K. Sprenger

Nehmt Euch ein Beispiel an Trump! Das meint Reinhard K. Sprenger, promovierter Pädagoge und zugleich einer der erfolgreichsten Management-Berater. »Es geht bei Wahlen nicht um Wahrheiten, sondern ums Gefühl. Während Hillary Clinton auf die Köpfe der Wähler zielte, zielte Trump…
Donnerstag, 22 Dezember 2016 09:57

Die Aktie wird in Zukunft noch ­bedeut­samer sein

Früher fing Vermögensaufbau mit dem Sparbuch an. Heute, in Zeiten der Niedrigzinspolitik, vermehrt sich das Geld auf dem Sparkonto nicht mehr. Im Gegenteil. Die Inflation zehrt die kaum vorhandenen Zinsen auf, die Kaufkraft schwindet. Also: Wohin mit dem Geld? Aktien…
Dienstag, 20 Dezember 2016 08:14

Handelsrichtertreffen: Autonomes Fahren und gewerblicher Rechtsschutz im ...

Unternehmer können mit ihrem wirtschaftlichen Sachverstand als »Handelsrichter« direkt an der Rechtsprechung mitwirken. Ein Erfolgsmodell! Diese Kernbotschaft begleitete den alle zwei Jahre stattfindenden Austausch zwischen Justiz und Wirtschaft, der am 8. November im Amtsgericht Braunschweig stattfand. Neben dem Erfahrungsaustausch standen zwei…
Donnerstag, 08 Dezember 2016 11:12

Braunschweig ist ­Norddeutschlands IT-Hochburg

Nach einer neuen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln belegt die Stadt Braunschweig den 8. Platz im Ranking um die Anzahl an IT-Experten. Das Wirtschaftsinstitut hat aus der Beschäftigtenstatistik der Bundesagentur für Arbeit zum Stichtag 31.03.2016 die Erwerbs­tätigenzahl in akademischen…
Donnerstag, 08 Dezember 2016 11:11

Wansleben zum ­Gutachten der ­Wirtschaftsweisen

Das Gutachten der Wirtschaftsweisen wird von DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin ­Wansleben wie folgt kommentiert: »Der Sachverständigenrat hält der Politik zu Recht den Spiegel mangelnden Reformeifers vor. So braucht Deutschland nicht nur zusätzliche öffentliche Investitionen, sondern auch bessere Bedingungen für private Investitions­tätigkeit, beispielsweise…