Unsere Partner

Alle Standpunkt im Überblick

Montag, 29 Juni 2015 00:00

Keiner weiß, wohin die Reise gehen soll

Die jüngste Mitgliederumfrage des Wirtschaftsrats der CDU zur Arbeit der Großen Koalition kam zu wenig schmeichel­haften Ergebnissen für die beiden Regierungsparteien. »Weniger zufrieden« oder »gar nicht zufrieden« waren mit der Verkehrs- und Infrastrukturpolitik 84 Prozent, mit der Energie­politik 81 Prozent, mit der…
Donnerstag, 04 Juni 2015 11:04

Warum das Nachtleben ein wichtiger Standortfaktor ist

Wann immer ich in meinen Diskotheken und Clubs mit Studenten ins Gespräch komme, stelle ich ihnen die Frage, warum sie sich bei der Wahl des Studienortes für Braunschweig entschieden haben. Wegen des zukunftsträchtigen Studienangebotes? Wegen hervorragender Professoren? Diese Aspekte scheinen…
Mittwoch, 06 Mai 2015 00:00

Die Große ­Koalition ist eine große ­Enttäuschung

Ich kann gut verstehen, dass sich besorgte Unternehmer derzeit verstärkt zu Wort melden, weil sie spüren, dass sich die Politik in Deutschland zu wenig für die Wirtschaft engagiert. Zurzeit wird nämlich eine wenig wirtschafts-freundliche Politik betrieben, obwohl unser Land in…
Mittwoch, 01 April 2015 00:00

Kandidieren Sie für das ­»Parlament der Wirtschaft«

Nicht ohne Grund wird die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer als »Parlament der Wirtschaft« bezeichnet. In vielen Wirtschaftsfragen ist die IHK die erste Adresse. Die Vollversammlung ist das oberste Entscheidungsorgan. Top-Führungskräfte aus größeren Unternehmen vertreten hier gemeinsam mit mittelständischen Unternehmen…
Freitag, 06 März 2015 00:00

IHK Wahl: ­Nehmen Sie die Chance wahr und kandidieren Sie!

Rund 40 000 Unternehmen im Bezirk unserer Industrie- und Handelskammer wählen in diesem Jahr die neue Vollversammlung für den Zeitraum 2016 bis 2020. Bitte merken Sie sich für den Monat Mai Ihre Bewerbung um einen der 73 Sitze im obersten Entscheidungsorgan der…
Donnerstag, 15 Januar 2015 00:00

»Bürokratie-Monster« ­Mindestlohn

Die Wirtschaft braucht in diesen Tagen in hohem Maße Unterstützung durch die Politik. Das gilt nicht nur für die Neuregelung der ­Erbschaftssteuer, sondern auch für die Umsetzung des Mindestlohn­gesetzes. Hier ist ein Bürokratie-Monster sichtbar, das letztlich alle Unternehmen erfassen kann –…