Unsere Partner
Einer für alle – alle für einen Donnerstag, 29 Dezember 2016 10:59 Foto: oh

Einer für alle – alle für einen

Dass sich die Braunschweiger Wirtschaftsjunioren füreinander einsetzten, machten sie kürzlich erneut im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung deutlich. Dort wurde die schwere Erkrankung ihres Sprechers aus dem Jahr 2015 Steffen Rhode thematisiert. Rhode hat einen hochgradig aggressiven Gehirntumor, der so ungünstig gelegen ist, dass eine Operation in Deutschland nicht möglich ist. Für eine Laserbehandlung in den USA konnten über eine Spendenplattform in nur wenigen Tagen 80 000 Euro eingesammelt werden. Über 1300 Personen, darunter zahlreiche Mitglieder des Wirtschaftsjunioren-Netzwerkes, hatten sich daran beteiligt. Der Kern der Therapie ist damit gesichert.

Einigkeit herrschte unter den Junioren aber auch in dem Punkt: Ein finanzieller Sicherheitspuffer für etwaige Komplikationen sowie für eine bestmögliche Genesung ist dringend erforderlich. In dieser Hinsicht wollen die Braunschweiger Wirtschaftsjunioren ihrem langjährigen Freund, Mitglied, Vorstandsmitglied und Sprecher 2015 die bestmögliche Unterstützung zuteilwerden lassen. Daher haben sie ein Treuhänderkonto errichtet, das vom Rechtsanwalt und Notar Dr. Peter Wendland verwaltet wird. Jeder, der helfen will, kann sich dieser Aktion anschließen und auf dieses Konto überweisen: Kontoinhaber Dr. Peter Wendland, IBAN: DE02 2699 1066 3102 2380 05, BIC: GENODEF1WOB. Spenden, die für die Gesundung von Steffen Rhode nicht mehr benötigt werden, kommen automatisch der Organisation »Ärzte ohne Grenzen« zugute.

Bild oben: Steffen Rhode, der schwer erkrankte Sprecher der Braunschweiger Wirtschaftsjunioren des Jahres 2015.

geschrieben von  dsg