Unsere Partner
Kleine Geschichten – große Wirkung Freitag, 05 Mai 2017 13:10 Foto: Andre Bertram

Kleine Geschichten – große Wirkung

Das Thema »Storytelling – Kundenbindung im Blog und im E-Commerce« stand am 28. März im Mittelpunkt der »Digital Night«, einer Veranstaltungsreihe rund um das digitale Marketing und E-Services der Wirtschafts­junioren Harz e. V. Stefan Sobotta und Tom Tautz berichteten, wie gut erzählte und visualisierte Geschichten den Geschäftserfolg beflügeln können. Beide sind Gründungsmitglieder des Storyteller-Kollektivs »Die Sagenhaften«.

Das Erzählen von Geschichten entspricht einem sehr ursprünglichen menschlichen Bedürfnis, so Stefan Sobotta. Geschichten berühren uns, fesseln unsere Aufmerksamkeit. Blogs und Onlinereportagen machen sich diese Wirkung interessanter Geschichten zu Nutze. Wichtig dabei sei es, die Geschichten mit klaren Bildern zu erzählen. Dadurch wirken sie authentisch, werden erlebbar. »Leser und Zuschauer sollen sich mittendrin fühlen«, bemerkte Tom Tautz. Im Marketing sind diese Geschichten darauf gerichtet, den Kunden über einen längeren Zeitraum zu erreichen. Es gehe um eine ganzheit­liche Kommunikation.

Ein Beispiel hierfür sei das zwölfmonatige Blogprojekt »Sylt im Gegenlicht«, eine Fotoreportage, die einen Blick hinter die Kulissen der Nordseeinsel wirft. Eine Reportage, die unbeachtet inflationär bemühter Motive eine Bilderwelt offenbart, welche ganz wertvolle – im Schatten der typischen Fassade Sylts leuch­tenden – Menschen und Orte porträtiert. Ein anderes Beispiel ist das Projekt »viewfinder Harz« mit Geschichten hinter den Kulissen des Unesco Welterbes im Harz. Oder auch das Projekt »bootstour« für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, bei denen das typische Spenden-Sammelschiffchen an Orten jenseits der Küsten in Szene gesetzt wird. »Auch kleinere Unternehmen haben Geschichten zu erzählen«, ermunterten Sobotta und Tautz das Publikum. Betriebe sollten sich bei der Onlinekommunikation jedoch nicht verzetteln, sondern auf solche Kanäle und Inhalte konzentrieren, die Kommunikation am erfolgversprechendsten seien. Wirtschaftsjunioren-Sprecherin Ina-Verena Unverhau dankte den Referenten für die Einblicke in die Welt der Onlinekommunikation, die an dem Abend noch zu einer regen Diskussion mit dem Publikum führte.

Bild oben: Sie widmeten sich dem Thema »Storytelling« (v. l.): Stefan Sobotta, Tom Tautz und WJ-Sprecherin Ina-Verena Unverhau.

geschrieben von  wo