Unsere Partner
Vergrößert hat sich die Kunst Dienstag, 11 April 2017 13:12 Foto: Jörg Scheibe

Vergrößert hat sich die Kunst

Als wir im Dezember 2008 die Familie Munte zum ersten Mal in ihrem Haus in Braunschweig-Stöckheim besuchten, stand die Geschichte ganz im Bann der Tiersammlung des Hausherrn: zirpende Heimchen, flüchtige Ameisen, fette Kakerlaken und eine ­haarige Vogelspinne. Kerry Munte: »Mit denen musste ich mich erstmal anfreunden.« Sven-Thomas Munte: »Aber inzwischen ­kümmert sie sich mehr um meine Tiere als ich.«



Die Wirbellosensammlung hat sich im Lauf der Zeit verkleinert, vergrößert hat sich die Kunst an den Wänden und im Garten. Sven-Thomas und Kerry Munte sind Kunstliebhaber und Sammler, nicht systematisch und auch unabhängig voneinander. »Das ist ein großartiges Hobby.« Drucke, Zeichnungen, Radierungen, Malerei, kleine Skulpturen bilden sofort einen Blickfang, wenn man das Haus und insbesondere das Wohnzimmer betritt. »Die drei Musiker« entdeckte Kerry Munte in der Galerie von Freunden auf Föhr. »Wir haben seit drei Jahren ein Ferienhaus dort, da haben wir die nordfriesischen Maler für uns entdeckt.« Über dem Terrarium der Vogelspinne hängt ein Bild des Braunschweiger Künstlers Karl Schaper, mit einem weiteren Braunschweiger Künstler, dem leider im letzten Jahr verstorbenen Prof. Klaus Stümpel, verband das Ehepaar eine Freundschaft. Dessen kleine Figur »Der Türmer« steht auf einer Stele im Garten. Der große »Türmer« schmückt den Wasserturm des Steigenberger Parkhotels.

»Erste Versuche am ­Kontrabass«

Ein weiterer Blickfang im Wohnzimmer ist zweifellos der Kontrabass. »Den hat mir mein Mann vor zwei Jahren zum Geburtstag geschenkt. Seitdem versuche ich, einen Lehrer zu finden. Das erweist sich in Braunschweig leider als enorm schwierig. Ich habe dann begonnen, schon einmal ohne Lehrer zu spielen, aber der Hund hat die ganze Zeit dazu gebellt. Der fand das ziemlich blöd.« Sito ist ­Weimaraner, neun Jahre alt, ausgebildeter Jagdhund und begleitet Sven-Thomas Munte passioniert zur Jagd im Elmrevier.

»Zwei mal die Woche Sport mit dem Personal-Trainer«

Auch im Wohnzimmer: ein Klavier und ein ansehnliches Rudergerät. Sven-Thomas und Kerry Munte tun etwas für ihre Gesundheit. Regelmäßige Urlaube auf Föhr (Kitesurfen lernen und Reiten), Skifahren, Schwimmen im eigenen Teich, jeden Morgen mit dem Hund und dem Fahrrad um den Südsee und zwei Mal in der Woche Kraft- und Ausdauertraining mit Fahri Oruc, einem Personal-Trainer aus Braunschweig. Das fing vor Jahren an, als Dr. Klaus Schubert, damals Chef der Brauerei Feldschlösschen, anfragte, ob Sven-Thomas Munte mit nach Kanada wolle zum Heli-Skifahren. »Ich habe mir gesagt, das kostet viel Geld, da will ich auch fit sein und nicht bereits nach einem halben Tag schlapp machen.« Er nahm erstmals Stunden bei einem Personal-Trainer, die ihn weiter motivierten. »Ich würde es nie schaffen, jeden Morgen in der Frühe freiwillig zu joggen.« Aber der Personal-Trainer wartet auf mich. »Außerdem weiß er, wie man richtig trainiert.« Oberkörpermuskulatur, Beine, Lendenwirbel. Inzwischen trainiert das Ehepaar gemeinsam zwei Mal die Woche mit ihm. Ski gefahren wird mittlerweile hauptsächlich am Arlberg. »Anfang des Jahres konnten wir dort bei bestem Wetter und guten Schneeverhältnissen bereits ein paar herrliche Tage verbringen.«

Kerry Munte ist Architektin und Sven-Thomas Muntes zweite Frau. »Als ich mein Studium abgeschlossen hatte, gab es für junge Architekten überhaupt keine Stellen auf dem Markt.« Sie arbeitete 16 Jahre in Werbeagenturen und rutschte so immer mehr in den Marketing­bereich hinein – mittlerweile ist es Leidenschaft geworden. Heute ist sie bei »Munte Immobilien« im Marketing und in der Projektentwicklung tätig. »Das kommt meinem Studium entgegen.« Die drei Munte-Kinder aus erster Ehe sind inzwischen groß geworden. Sie waren alle in einem Internat im englischen Dorset. Die Tochter Clara, inzwischen siebzehn, ist zurück und besucht eine Schule in Braunschweig. Martha, die Jüngste, ist mit ihren fünfzehn Jahren in England, und Sohn Emil, bald neunzehn, nimmt sich vor dem Studium ein Jahr Auszeit und reist gerade mit Freunden durch Vietnam und Südostasien. Sven-Thomas Munte: »Die Einen ziehen aus und wir bekommen noch einmal Leben in die Bude.« Kerry Munte erwartet im Juli ihr erstes Kind, ein Mädchen. »Ich habe mittlerweile schon Nestbauinstinkt entwickelt und auch mein Mann beteiligt sich liebevoll an der Einrichtung des Zimmers für die Kleine. Wir freuen uns schon sehr auf unseren Nachwuchs.«

»Wir bekommen noch ­einmal junges Leben in die Bude«

Nicht nur die Familie, auch die Firma ist weiter gewachsen. Munte Immobilien ist ein Dienstleistungsunternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung und ist kompetenter Ansprechpartner als Verwalter, Vermieter, Makler, Erschließungs­träger und Projektentwickler in der Region. »Neben der Verwaltung von Miet- und Eigentumswohnungen widmen mein Partner Martin Streppel und ich uns intensiv der Erschließung und dem Verkauf von Grundstücken.« »Das sind zum Teil sehr langwierige Prozesse, aber die Nachfrage ist groß.« Aktuell verkauft wurden fünfzig Grundstücke für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Dannenbüttel bei Gifhorn: »Die waren in null Komma nix weg.« Derzeit läuft unter anderem der Vertrieb für 23 attraktive Grundstücke in Kissenbrück neben dem Golfplatz. Ein anderes und sehr anspruchsvolles Projekt ist der denkmalgeschützte Kuhstall in Mascherode, der zur Zeit mittels aufwändiger Sanierung in 12 Eigentumswohnungen umgewandelt wird – hier entsteht hochwertiger und moderner Wohnraum unter der fachlichen Begleitung des Denkmalschutzes, mit entsprechender Denkmal-AFA. 10 Wohnungen sind bereits verkauft.

Auch das Maklergeschäft wird derzeit weiter ausgebaut. Wir verbuchen von der Wertermittlung bis zum Verkauf kurze Vermarktungs­zeiten und glückliche Kunden als unseren Erfolg. Neukunden gewinnen wir insbesondere durch Empfehlungen. Selbstverständlich sind wir auch an Wochenenden im Einsatz – eben dann, wenn unsere Kunden Zeit haben.

In unserem traditionsreichen Unternehmen arbeiten wir mit allen Mitarbeitern Hand in Hand und sorgen so für Vertrauen und ein persönliches Verhältnis. Mittlerweile arbeiten in unserem Büro in der Braunschweiger Innenstadt 26 Mitarbeiter, die die Leidenschaft für Immobilien mit uns teilen.

Bild oben: Kerry, Sito und Sven-Thomas Munte.
geschrieben von  maru